CD "Hanswurst und andere arme Würste" Vergrößern

CD "Hanswurst und andere arme Würste"

Eine excellente Collage aus den kühnsten Vokalkompositionen Hans Eislers, Textentwürfen zum Faustus-Stoff, Tagebuchnotizen und Gesprächsprotokollen die 2001 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik erhielt, dargestellt von Wenzel.

Mehr Infos

F008-001-0032

Lieferbarkeit Lieferbar

15,13 €

CD "Hanswurst und andere arme Würste"

Nach der CD "Schöner Lügen" meldete sich Hans-Eckardt Wenzel 2001 mit "Hanswurst und andere arme Würsten" zurück. Eine ungewöhnliche, allen Erwartungen widersprechende Produktion, in deren Zentrum die Kompositionen und Texte Hanns Eislers stehen. Irgendwo zwischen Hörbuch, Kammermusik, Collage und Liederzyklus führt diese Collage vergessene Kompositionen und Texte in neuer, aufregender Unordnung vor. Ohne Effekthascherei, ganz dem musikalischen Material verpflichtet, eigenwillig instrumentiert für Klavier, Tuba und Klarinette, von exzellenten Musikern intoniert und bestechend intim interpretiert, gehorcht diese Einspielung keinen Normen und Konventionen. Eine CD für Leute, die am Zuhören Genuss finden können. Ein Liebhaberstück.

Titelliste:

I. Teil
1. Zeitschleife
2. Prolog
3. Vorspiel und Spruch
4. Asyl (Hölderlin-Fragment)
5. Aus: Vierzehn Arten, den Regen zu beschreiben
6. Regen auf Lenin
7. Erinnerung an Eichendorff I
8. Sie sehen blaß aus…
9. Erinnerung an Eichendorff und Schumann
10. Gespräch über den sozialistischen Realismus
11. Traurigkeit
12. Faustus I
 13. Über den Selbstmord
14. Faustus II
15. Langeweile in Wien
16. Langeweile-Collage
17. Ein Saxophon klagt vor dem Radioapparat
18. An den kleinen Radioapparat
19. Über Formalismus
20. Fernes Lied
21. Verzweiflung
22. Der Musikbetrieb
23. An die Hoffnung [Hölderlin-Fragment]
24. XX. Parteitag/ 25. Faustus III
26. Komm ins Offene, Freund! [Hölderlin-Fragment]
27. Epilog
28. Nach-Wurf und Zeitschleife II

II. Teil: Ernste Gesänge
29. Vorspiel und Spruch
30. Asyl
31. Traurigkeit
32. Verzweiflung
33. Hoffnung
34. XX. Parteitag 
35. Komm ins Offene, Freund
36. Epilog 


Gesamtspielzeit: 54:42 min
erschienen 2001

  • Booklet, mit allen Texten , 36 Seiten
  • Ausstattung Digipak